“gegensaitig” – Urban Strings


Sonnabend, 23. September 2017, 19.30 Uhr

Tabea HöferVioline
Georg KallweitVioline, Viola
Walter RumerViolone
Gösta FunkOrgel

Das Ensemble Urban Strings wurde 2012 von dem Dramaturgen Folkert Uhde und dem Geiger Georg Kallweit aus der Taufe gehoben um ungewöhnliche szenische Konzerte und Musiktheaterabende zu realisieren. Künstlerische Heimat und Premierenort ist das Berliner Radialsystem. Die Musiker, manchmal  auch Sänger, Schauspieler oder Tänzer wollen dem Publikum die Musik in ihrer Schönheit, dem Bilder- und Geschichtenreichtum nahe bringen.

Musik folgt oft ganz elementaren Lebensprinzipien: Wiederholung und Veränderung, Nähe und Distanz. In dem Melzower Konzert erklingen extravagante, intime und virtuose Chaconnen, Kanons und Variationsmodelle für Violinen und Bass sowie Werke für Tasteninstrumente, ausgeführt von namhaften Spezialisten der Alten Musik. Die Musiker, teils Mitglieder des Orchesters  Akademie für Alte Musik Berlin, werden mit einfachen Mitteln die Musik und Architektur auch räumlich erlebbar machen.

Werke von Biber, Bach und Pachelbel

www.urban-strings.de

Die Kommentare sind geschlossen.