Orgelkonzert


Pfingstsonntag, 15. Mai 2016  20.00 Uhr!

Gewandhausorganist Michael Schönheit - Lang & Dinse Orgel (1859)

Aus der Schule Johann Sebastian Bachs

Eine originelle Programmidee erwartet Sie zum Saisonauftakt! Gut 200 Jahre Entwicklung der Orgelmusik werden hörbar, indem immer der Schülerseinem Lehrer mit einer Komposition folgt -  von Johann Sebastian Bach bis Franz Lizt! Eine enorme Herausforderung für Musiker und Instrument. Die stilistische Vielseitigkeit und künstlerische Kompetenz von Michael Schönheit steht dabei kaum in Frage. Aber geht das auch mit der Melzower „Lang&Dinse Orgel“?

Kenner des Instrumentes sagen ja!  Sie ist in ihrem Kern eine traditionelle, barocke Schleifladenorgel mit mechanischer Traktur – im Klangbild jedoch eindeutig auch in der Frühromantik angesiedelt. Dank der großzügigen Unterstützung der Sparkasse Uckermark ist  das Instrument in einem beispielhaften Zustand.

Werke von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Christian Kittel, Michael Gotthard Fischer, Christian Heinrich Rinck, August Wilhelm Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann, Johann Gottlob Töpfer und Franz Liszt.

(In Kooperation mit dem Uckermärkischen Orgelfrühling)

Kommentare deaktiviert | 17. Feb 2013

Jugendbarockorchester


Sonnabend, 18. Juni 2016 19.30 Uhr

Jugendbarockorchester „Bachs Erben“

Enthusiasmus, Temperament und ungebremste Musizierfreude sind Markenzeichen von „Bachs Erben“ dem ersten und bisher einzigen Jugendbarockorchester Deutschlands welches in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag feiert. Beheimatet im Kloster Michaelstein /Sachsen Anhalt  finden in jedem Jahr Arbeitsphasen und anschließend kleine Konzertreisen statt. Die Schüler kommen aus allen Teilen Deutschlands und aus der Schweiz. Mentoren sind Mitglieder der Akademie für Alte Musik Berlin.

Unter dem Titel- „Der junge Bach“ sind Kompositionen zu hören die von Bach und anderen Komponisten in jungen Lebensjahren geschaffen worden sind- wie zum Beispiel das Violinkonzert des gerade einmal 17 Jährigen  Johann Ernst, Prinz von Sachsen/Weimar

Werke von J.S. Bach,  A. Vivaldi,  G.Ph. Telemann J. Ernst u.a.

Kommentare deaktiviert | 17. Feb 2013

Bach Sonaten


Sonnabend, 6. August 2016  19.30 Uhr

Georg Kallweit – Violine
Elina Albach – Cembalo

Bach Sonaten

Johann Sebastian Bachs Sonaten für Violine und obligates Cembalo gehören sicherlich zu den Besonderheiten in Bachs unermesslich großem Oeuvre. Der Zyklus birgt mit den für Violine und Cembalo gleichermaßen anspruchsvollen Partien einen Schatz an Virtuosität, vollendeter Kontrapunktik, konzertierenden Elementen und beispiellos kantablen langsamen Sätzen. Zusätzlich zu den bekannten sechs Sonaten und Continuo Sonaten gibt es Werke zu hören, deren Ursprung nicht zweifelsfrei J.S. Bach, sondern teils Schülern oder Zeitgenossen zugeordnet werden kann.

Die Cembalistin Elina Albach , mehrfache Wettbewerbspreisträgerin, ist wiederholt als außergewöhnliche Begabung der jüngeren Cembalistengeneration in Erscheinung getreten. Zusehends gelingt ihr eine Profilierung sowohl solistisch als auch kammermusikalisch mit dem von ihr gegründeten Ensemble: Continuum.

Sonaten von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann u.a.

Kommentare deaktiviert | 17. Feb 2013

Preisträgerkonzert


Sonnabend,  20. August 2016  19.30 Uhr

Ludus Instrumentalis“

Evgeni Sviridov, Anna DmitrievaBarockvioline,
Ekaterina BiazrovaCembalo & Orgel

Das junge aus St. Petersburg stammende Ensemble machte erstmals in Deutschland eine größere Öffentlichkeit auf sich aufmerksam, als es im Herbst 2015 beim 2. internationalen Berliner Bach Wettbewerb den ersten Preis gewann. Die außergewöhnliche technische Perfektion und noch viel mehr das seelenvolle und urmusikantische Spiel gaben dafür den Ausschlag. Eine Einladung zum Bachfest 2017 nach Leipzig folgte.

Arcangelo Corelli, den man aus heutiger Sicht um 1700 herum durchaus als Popstar seiner Zeit hätte bezeichnen können, hatte viele Bewunderer, Nachahmer und auch Neider. Um dieses Phänomen rankt sich das Programm von Ludus Instrumentalis

Werke von, um und über Arcangelo Corelli (Couperin u.a.)


Kommentare deaktiviert | 17. Feb 2013

Vokalkonzert


Sonnabend, 17. September 2016  19.30 Uhr

Athesinus Consort Berlin
Leitung: Klaus Martin Bresgott

„ Mein Herz ist wach“

Das renommierte Athesinus Consort wird die Serie der beliebten Vokalkonzerte in Melzow fortsetzen.  Die Sängerinnen und Sänger  um Klaus Martin Bresgott  sind in den vergangenen Jahren mit vielen Konzerten und von der Presse hochgelobten CD Erscheinungen wahrgenommen worden. Die Mitglieder, die mit  international renommierten Kammerchören wie Collegium Vocale Gent, Rias Kammerchor ua. assoziiert sind, haben über die jahrelange Zusammenarbeit ein Höchstmaß an Homogenität und Ausdruckskraft erlangt. Neben Programmen mit Alter Musik ist das Athesinus Consort aber auch immer an fruchtbarer Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten interessiert.

Werke von Leonhard Lechner, Melchior Franck, Frank Schwemmer u.a.


Kommentare deaktiviert | 17. Feb 2013